hotel an der glonn

Impressum


Dieser Internetauftritt ist Eigentum des "Hotel an der Glonn", vertreten durch Thomas Scheib.

Die Rechte an Text- und Bildinhalten bleiben den Eigentümern dieser Internetpräsenz vorbehalten. Ein Kopieren ist somit ausdrücklich untersagt.

Das Copyright an Layout, erstellten Grafiken, sowie Programmcode ist Eigentum der Firma RubiCom, vertreten durch Sven Rubik und dessen Mitarbeitern.

Diese Homepage ist für den InternetExplorer (ab Version 5) optimiert. Eine ordentliche Anzeige ist allerdings auch unter den Browsern Opera, Netscape und Mozilla gegeben.

Eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 wird empfohlen. Die Bildschirmgröße sollte nicht geringer als 15" sein.

Beim ersten Besuch dieses Internetauftritts, sowie bei einer langsamen Internetverbindung (z.B. Analog-Modem) kann es zu Verzögerungen beim Ladevorgang kommen. In diesem Fall haben Sie bitte ein wenig Geduld.

Jegliche Links, die mit diesem Internetauftritt angeboten werden, sind von den Entwicklern nach bestem Wissen und Gewissen getestet worden.

Die Eigentümer, sowie die Entwickler dieser Homepage geben keine Garantie für Fehler- und Virenfreiheit von hier angebotenen Links auf Seiten dritter und auf eigene Links. Im Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den entsprechenden Inhalten distanziert. Es wird hiermit ausdrücklich Abstand von verlinkten Seiten, sowie deren Inhalt, Fehler- und Virenfreiheit genommen.

Aufgrund von verbreiteter Internetkriminalität wird darauf hingewiesen, dass kein Kontakt von Seiten der Hotelbetreiber durch Email mit Kunden aufgenommen wird ohne vorherige Absprache oder Vereinbarung. Sollten Sie dennoch unaufgefordert elektronische Post bekommen, kontaktieren Sie bitte vor dem öffnen der Nachricht bzw. von Anhängen die Hotelbetreiber. In der Regel werden keine Emails mit Anhängen verschickt.

Die Hotelbetreiber bitten darum, im Gästebuch, sowie bei Emailkontakt auf eine ordentliche Wortwahl zu achten. Besonders im Gästebuch wird darauf Wert gelegt, keine obszönen, rassistischen oder sonstige beleidigende und menschenverachtende Einträge lesen zu müssen. Derartige Einträge werden bei Zuwiderhandlung aus dem Gästebuch entfernt. Bei grober Zuwiderhandlung sind strafrechtliche oder zivilrechtliche Folgen für den Schadensverursacher nicht aus zuschließen.